0 artikel & videos
0 produkte
0 profil
June 11th, 2018

Food-Plan: 7 Tage essen wie Pamela Reif

Wer so einen Traumbody wie Pamela Reif bekommen möchte, der muss nicht nur im Fitnessstudio schwitzen, sondern vor allem auch viel Disziplin beweisen, wenn es ums Thema Ernährung geht.

Das Fitness-Model postet zwar gefühlt rund um die Uhr Food in ihren Stories, achtet dabei aber ganz genau auf die Inhaltsstoffe. Sie versucht ihre Lebensmittel so natürlich wie möglich zu konsumieren und bereitet so gut wie alle Mahlzeiten zuhause zu.
Von Konservierungs- und Farbstoffen hält sie sich fern und verzichtet weitestgehend auf Zucker, Weizenbrot und Kuhmilch. Ihr seid jetzt schon überfordert? Keine Panik – Pam zeigt euch auf ihrem Food-Account @pamgoesnuts ganz genau wie’s geht.

Wir haben sieben ihrer Gerichte für euch, die ihr super easy nachkochen könnt und dem Sixpack steht nichts mehr im Weg!

Einer ihrer Frühstücks-Favs ist die Creamy Chocolate Blueberry Bowl. Einfach gefrorene Zucchinis, eine halbe Avocado, eine kleine Banane und Kakao-Pulver in den Mixer geben und fertig ist dein neues Lieblings-Breaky! Die Zucchinis machen die Bowl und auch Smoothies dickflüssig und cremig. Zum Schluss einfach mit den Toppings deiner Wahl dekorieren.

Ja, auch Pasta geht klar! Allerdings besteht Pams Variante aus Mungobohnen. Für das Pesto einfach Babyspinat, Olivenöl, Zitronensaft und Gewürze in den Mixer geben. Dazu gab es gebratenes Gemüse.

Wie wärs mit Veggie Pancakes? Dafür braucht ihr nur diese vier Zutaten: Eier, Chiasamen, Leinsamen und ein Gemüse eurer Wahl. Pam entschied sich für Zucchinis und Karotten. Ersetzt man die Eier durch noch mehr Samen, hat man sogar eine vegane Variante. Yummi!

Auch ihre grüne Frühstücks-Bowl besteht aus Zucchinis, einer Banane und Hafermilch. Was diesmal neu an dem Rezept ist, ist ihr Superfood-Pulver. Am Liebsten benutzt sie dafür reines Weizengras-Pulver. Dieses ist von Natur aus reich an Chlorophyll und liefert eine Menge Energie. Ein perfekter Start in den Tag also!

Lust auf ne Runde Muffins? Dann solltet ihr euch dieses Rezept genauer anschauen, vor allem besteht es aus nur drei Zutaten: Eiern, Babyspinat und Tomaten. Circa 20 Minuten in den Ofen schieben – et voilà!

Für den Lunch-Break gibt es eine Bowl mit hohem Protein-Anteil. Dafür brät sie Zucchinis, Lachs, Babyspinat und Tomaten in der Pfanne an und setzt ein pochiertes Ei obendrauf. Easy Peasy!

Cookies? Yes, please! Auch dafür hat Pam ein gesundes Rezept parat, bestehend aus Haferflocken, Quinoa, Bananen und Äpfeln. Die kann man dann auch wunderbar in seiner Frühstücks-Bowl verteilen.

Wie ihr seht, ist es doch nicht so schwer, sich gesund zu ernähren, oder? Pams Rezepte gehen alle super schnell und sehen auch noch köstlich aus.
Und nun lasst es euch schmecken!

FOTO: instagram Pamela_Rf In this style

Pamela Reif

More from Pamela Reif

You may also like

Keinen Trend mehr verpassen. Immer die Erste sein!

#followus